Referentin:
Frau Prof. Sandra Eifert, Oberärztin, Herzzentrum Leipzig, Expertin für Gendermedizin

 

Nehmen sich Frauen zu viel zu Herzen? Wortwörtlich genommen schon. Zumindest gibt es erhebliche biologische Unterschiede zu männlichen Herzen. Welche dies genau sind und warum es zu fatalen medizinischen Fehldiagnosen kommen kann, erläutert die renommierte Leipziger Herzchirurgin Frau Prof. Sandra Eifert im Rahmen einer Tea Time Session des Liberalen Frauennetzwerks Leipzig. Schon mit ihrem Buch „Herzsprechstunde – Warum das weibliche Herz anders ist und wie es gesund bleibt“ hat sie deutschlandweit für Aufmerksamkeit gesorgt.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle weiblichen Mitglieder der FDP Leipzig, Unterstützerinnen, Interessentinnen sowie Verfechterinnen liberaler Werte. Wie bei jeder Veranstaltung des Liberalen Frauennetzwerks Leipzig gilt: Bring gern eine Freundin mit.

 

Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Zur Anmeldung geht es hier entlang!